DAS NEUE WIR - WEGE ZU EINER WACHEN KULTUR

Soziokratie-Workshops im Ökodorf 7 Linden

16. - 21. Oktober 2016

mit Nicoletta Geiersbach, Fredjan Twigt und Beate Simon


Soziokratie ist ein Organisationsmodell mit Konsent-Entscheidungen und Feedbackmechanismen. Es basiert auf der Philosophie, dass alle Mitglieder einer Organsiation gleichberechtigt und dabei einzigartig sind. Beteiligung und kooperative Kreativität sind Ergebnisse der soziokratischen Herangehensweise.
Soziokratie ist wie ein Musikinstrument, ein wunderbares Werkzeug, um die eigene Musik klingen zu lassen - als Instrument will sie aber gelernt werden und geübt sein - dazu dient dieses Seminar. Gute Kommunikationsmethoden werden dazu beitragen, Soziokratie erfolgreich anzuwenden. 

Einen Teil unserer Zeit werden wir mit Theorie verbringen und einen Teil mit Spielen und Übungen - unserer Erfahrung nach hilft das sehr, die Essenz der Soziokratie zu verstehen.
Bisher wird Soziokratie vor allem in Unternehmen eingesetzt, hat sich aber als ausgezeichnete Methode für Gemeinschaften erwiesen. Wir bieten unser Training für den Einsatz von Soziokratie in Gemeinschaften, Schulen und Gruppen, wie z.B. Bürgerinitiativen an.
Wir lassen Raum für Mitgestaltung und beantworten auch individuelle Fragen. Unser Seminar wird ständig weiterentwickelt und wir freuen uns über Rückmeldungen. 
Unser Ziel ist, durch das Seminar ein gutes Grundverständnis der Soziokratie und die Fähigkeit zu vermitteln, diese Methode weiterzuverbreiten. Wenn Deine Gemeinschaft oder Gruppe es möchte, wirst du nach diesem Seminar die ersten Schritte zur Soziokratie mit ihnen gehen können.


Referenten_innen:


Beate Simon
Lebt in einer Gemeinschaft im Wendland. Sie ist Künstlerin und hat im Sinne der SOZIALEN PLASTIK Seminare zum Thema Einheitsbewusstsein, den integralen Salon Wendland geleitet und eine Gruppenleiterausbildung abgeschlossen. Zur Zeit absolviert sie ein 3-jähriges Training, welches sich sehr mit Kommunikationsformen und dem kollektiven Feld eines „Neuen Wir“ beschäftigt.


Nicoletta Geiersbach
Gestaltet seit 1996 das Ökodorf Sieben Linden auf unterschiedliche Art und Weise mit. Sie hat mehr als 20 Jahre Erfahrung in Gruppenbildung und Seminartätigkeit mit unterschiedlichen Altersgruppen, u.a. durch Theater- und Spielpädagogische Methoden. Als darstellende und bildende Künstlerin gestaltet sie ganzheitlich, bewegte, thematische Erfahrungsräume, u.a. zur Gemeinschaftsbildung und Soziokratie.


Fredjan Twigt
Hat die Gemeinschaft Oecodorp Bergen in den Niederlanden gegründet, die Soziokratie seit drei Jahren als Organisationsmodell nutzt. Er ist Architekt, sowie Trainer für Soziokratie.


Anmeldung:
http://seminare.siebenlinden.de/seminar/show/soziokratie-bewegung-16